Wie Kinder über Windenergie denken

Leipzig/Freiberg, 15.05.2017: Im Rahmen der KinderAgra, die zur Landwirtschaftsmesse „Agra“ in Leipzig vom 4. bis 7. Mai 2017 stattfand, befragte Sabowind Vor- und Grundschulkinder im Alter zwischen 5 und 9 Jahren, wie sie über die Windenergie denken.

Auch für die Kinder – unsere Zukunft von morgen- hatten wir einiges zu bieten. Zusammen mit der Kinderzeitschrift AgrarKids haben wir einen Artikel mit dem Titel „Dem Wind geht nie die Puste aus“ verfasst. Dass die Kinder an der Energieerzeugung interessiert sind und mitunter besser informiert sind, als es die Erwachsenen denken, hat eine Umfrage unter 67 interessierten Schulkindern ergeben.

Besonders beeindruckend waren die Antworten, wenn wir nach den Möglichkeiten der Energieerzeugung fragten. Von 67 Kindern hat nur ein Kind mit „Atomenergie“ geantwortet und zwei Kinder mit „Kohleenergie“. Alle anderen Kinder bezogen sich bei ihren Antworten auf erneuerbare Energiequellen. Dabei fielen Antworten wie zum Beispiel Energie aus „Solarplatten, Kartoffeln, Erde, Wind und Wasser“.

Insbesondere im Hinblick auf die Windenergie waren wir daran interessiert, was die Kinder über Windräder denken. Von 67 befragten Kindern freuen sich 66, wenn sie Windräder in der Landschaft sehen. Nur ein Kind fühlte sich gestört, „weil es so laut ist, wenn man direkt darunter steht“.

Auf Nachfrage, weshalb die Kinder die Windräder so toll finden, kamen die verschiedensten Antworten:

„Wenn man unter einem Windrad steht und nach oben guckt, da kommt der Flügel so auf einen zu. Das ist toll.“ (Florentine, 9 Jahre)

„Weil die Strom machen. Meine Eltern könnten ohne Strom gar nicht mehr im Internet arbeiten.“ (Gertrud, 9 Jahre)

Alle zwei Jahre findet auf dem Messegelände in Leipzig auf über 120.000 Quadratmetern die Landwirtschaftsausstellung „Agra“ statt. Sabowind beteiligte sich mit einem Informationsstand und prüfte die Flächen von Grundstückseigentümern auf Ihre Geeignetheit für Windenergieanlagen vor Ort. Zusammen mit der AgrarKids wird es in der Ausgabe August 2017 einen Beitrag zur Akzeptanz von Windenergie geben.  

Zurück