Referenzen

Seit 1991 haben wir Windenergieprojekte mit 261 Windenergieanlagen und mehr als 410 MW Leistung an 62 Standorten in fünf verschiedenen Ländern entwickelt und realisiert – davon 115 MW auf internationalem Boden. Die Sabowind GmbH ist ein   Energieversorgungsunternehmen im Sinne von § 3 Nr. 18 EnWG und leistet mit ihren errichteten Anlagen einen Beitrag von ca. 930 GWh pro Jahr zur Regenerativen Energieerzeugung.

Tanna

Neuigkeiten zur Anlage WP Tanna

Renaturierungsmaßnahmen in der Standortgemeinde Tanna

Am 4.11.2013 begann die Sabowind GmbH mit den Bauarbeiten für 2 Windenergieanlagen der Typen Enercon E-101 mit einer Nabenhöhe von 149 m und einer Nennleistung von 3,05 MW sowie Enercon E-92 mit einer Nabenhöhe von 138 m und einer Nennleistung von 2,35 MW für den Standort Tanna in Thüringen.
Für das Vorhaben wurden in Zusammenarbeit mit der Stadt Tanna und dem Landratsamt des Saale-Orla-Kreises geeignete Kompensationsmaßnahmen im unmittelbaren Umfeld des Windparks abgestimmt.

Von den zwei ausgewählten Maßnahmen ist bereits Ende 2013 eine ehemalige Stallanlage in Künsdorf abgerissen und Mutterboden aufgetragen worden. In den kommenden Wochen folgen hier umfangreiche Pflanzmaßnahmen mit einheimischen Laubgehölzen. Mit dieser Maßnahme wird ein erheblicher Beitrag zur Entsiegelung dieser Fläche und damit eine Aufwertung des Landschaftsbildes geleistet.

Als weitere Maßnahme wird das Betonbecken eines ehemaligen Schwimmbades im Ortsteil Schilbach renaturiert. Mit der Schaffung einer Verlandungszone entsteht ein Biotop, welches neuen Lebensraum für Pflanzen, Insekten, Vögel und Fledermäuse bietet. Auch hier wird die Maßnahme durch die Pflanzung von Gehölzen ergänzt.

Der Wert der umzusetzenden Kompensationsmaßnahmen beträgt 187.000 €.

eab zurück in Thüringen

Am Standort Kühndorf haben wir im Jahr 1998 die für uns erste Windenergieanlage in Thüringen erfolgreich geplant und errichtet. Nach nunmehr 15 Jahren starteten wir am 4.11.2013  mit den Bauarbeiten für 2 Windenergieanlagen vom Typ Enercon E-101 mit einer Nabenhöhe von 149 m und einer Nennleistung von 3,05 MW sowie für eine Enercon E-92 mit einer Nabenhöhe von 138 m und einer Nennleistung von 2,35 MW im Windvorranggebiet Tanna. Mit diesem Projekt wollen wir den Grundstein dafür legen, zukünftig den Ausbau der Windenergie in Thüringen mit zu gestalten.

Die Zuwegung sowie beide Fundamente sind bereits fertig gestellt, sodass nun der Netzanschluss folgen kann. Ab April 2014 wird mit der Anlagenmontage begonnen, damit beide Windenergieanlagen zum Ende des ersten Halbjahres 2014 in Betrieb genommen werden können. Mit dem Zubau der beiden Anlagen wird das bereits bestehende Windgebiet nördlich von Schilbach auf insgesamt 11 Windenergieanlagen erweitert.

Das technische und kaufmännische Management der Anlagen wird von der eab Windservice GmbH übernommen.

Zurück