Referenzen

Seit 1991 haben wir Windenergieprojekte mit 261 Windenergieanlagen und mehr als 410 MW Leistung an 62 Standorten in fünf verschiedenen Ländern entwickelt und realisiert – davon 115 MW auf internationalem Boden. Die Sabowind GmbH ist ein   Energieversorgungsunternehmen im Sinne von § 3 Nr. 18 EnWG und leistet mit ihren errichteten Anlagen einen Beitrag von ca. 930 GWh pro Jahr zur Regenerativen Energieerzeugung.

Vielau

Sabowind errichtet als Generalübernehmer drei Anlagen im Windpark GI Lohe

Vielau, 06.03.2017: Im sächsischen Windvorranggebiet GI Lohe bei Zwickau errichtet die Sabowind GmbH  drei weitere Windkraftanlagen direkt an der Autobahn A 72 und erweitert den Standort auf insgesamt sechs Turbinen. Während das Projekt für eine Windkraftanlage vom Typ V126 3.3 Megawatt/ 137 Meter Nabenhöhe selbst entwickelt wurde, übernimmt Sabowind im Auftrag eines regionalen Projektentwicklers als Generalübernehmer die Errichtung für zwei genehmigte Anlagen vom Typ V117 3.45 Megawatt/ 141,5 Meter Nabenhöhe. Mit dem Fundamentbau der eigenen Anlage wurde bereits Anfang März begonnen. Bis Juni ist die Anlage errichtet und kann anschließend ihren Betrieb aufnehmen.

Für eine der beiden Turbinen vom Typ Vestas V 117 werden Mitte Mai die Baumaßnahmen anlaufen. Bevor die bauvorbereitenden Maßnahmen für die zweite Windkraftanlage starten können, muss zunächst die EEG-Förderung für die Anlage durch ein Auktionsverfahren bestimmt werden. Nach Fertigstellung können die drei Anlagen zusammen bis zu 6.000 Haushalte mit grüner Energie versorgen.

Nach erfolgter Inbetriebnahme übernimmt die Sabowind Service GmbH das technische und kaufmännische Management der drei Anlagen.

Sabowind bietet auch anderen Projektentwicklern und Investoren die Realisierung ihres Projektes an. Als Generalübernehmer ist Sabowind verantwortlich das genehmigte Projekt zur Inbetriebnahme zu führen und steht mit Leistungen wie Ausschreibung der Baugewerke, Bauleitung und Sicherheits-Gesundheits-Koordination (SiGeKo) zur Verfügung.

Zurück