Ausgewählte Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen

Für die Errichtung und den Betrieb von Windkraftanlagen steckt die Sabowind viel Energie in das Finden und die Planung geeigneter Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, wobei wir gemeinsam mit der Gemeinde versuchen, Eingriffe direkt vor Ort auszugleichen. Die finale Abstimmung der Kompensationsmaßnahmen erfolgt dann mit der Naturschutzbehörde. Von der Flächenentsiegelung über Pflanzungen bis hin zum Anlegen naturnaher Gewässer sind alle Maßnahmen denkbar, die das Landschaftsbild aufwerten und einen ökologischen Mehrwert für Tiere und Natur bieten.

Rückbau Stallanlage und Pflanzung Streuobstwiese

Flächenentsiegelung macht Neuanpflanzungen möglich

Zur Kompensation von Eingriffen in Natur und Landschaft durch den Bau von zwei Windenergieanlagen im Windpark Artern-Kachstedt wurden in Seega (Kyffhäuserkreis) Stallanlagen zurückgebaut und auf einer Fläche von 7.300 m2 eine Streuobstwiese angepflanzt.

Durch die Flächenentsiegelung sind wichtige Boden- und Wasserfunktionen wiederhergestellt worden, sodass Niederschlagswasser versickern kann. Eine Bepflanzung der Fläche wurde dadurch möglich, da die Pflanzen die lebensnotwendigen gelösten Minerale aus dem Bodenwasser wieder aufnehmen können. Komplettiert wurde die Maßnahme durch Anlage einer Streuobstwiese mit regionalen Obstsorten. Diese bietet mit der extensiven Bewirtschaftung Lebensraum für eine artenreiche Tierwelt (u. a. Bienen, Fledermäuse und Vögel). In den ersten fünf Jahren wird die Fläche im Zuge der Pflege gemäht. Danach wird die Mahd durch Beweidung abgelöst.

Vor und nach der Maßnahme

Vor der Maßnahme:
Nach der Maßnahme:

Informationen zur Maßnahme

Lage:
Seega
Betreffendes Projekt:
Artern/Kachstedt
Anlagenanzahl:
2
Anlagentyp:
Vestas V126/137 m, Vestas V126/149 m
Umsetzungszeitraum:
03.2017 - 11.2017

Zurück