Sabowind nimmt 40 kWp Photovoltaikanlage in Betrieb

Freiberg, 09.01.2019. Auf dem Dach der fertiggestellten Halle der Sabowind Service GmbH produziert die 40 kWp Photovoltaikanlage seit Dezember letzten Jahres jährlich rund 30.000 kWh grünen Strom sodass pro Jahr über 16 Tonnen Kohlenstoffdioxid eingespart werden können. „Um die Wertschöpfung vor Ort zu stärken, haben wir uns dazu entschlossen, die PV-Module von einem regionalen Hersteller zu beziehen“, so Marcus Bojack, Geschäftsführer der Sabowind Service GmbH.

Ergänzend zur neuen PV- Anlage soll im März eine Ladeinfrastruktur auf dem Betriebsgelände der Sabowind errichtet werden. Elektrofahrzeuge haben dann die Möglichkeit den Sonnenstrom direkt vor Ort zu tanken. 

Zurück