Drei Repoweringanlagen in Polen ans Netz gebracht

Bydgoszcz/Freiberg, 24.06.2020: Sabowind Polska nimmt in diesem Monat die letzte der drei Windkraftaftanlagen vom Typ Vestas V80 in Betrieb. An drei windstarken Einzelstandorten in Zentralpolen wurden die Anlagen errichtet, die zuvor in Rheinland-Pfalz abgebaut wurden.

Beginnend mit der Demontage und dem Verladen der Anlagenteile, dem vollständigen Rückbau des Anlagenstandortes, über den Schwerlasttransport bis hin zum Wiederaufbau der Anlagen auf den vorbereiteten neuen Standorten in Zentralpolen, war das Projekt hochkomplex. „Durch eine sehr gute Vorbereitung wurde diese Herausforderung vom gesamten Team und allen am Prozess beteiligten Firmen nahezu reibungslos gemeistert“, so Lidia Paczkowska, Geschäftsführerin der Sabowind Polska.

Trotz umfangreicher Instandsetzungs- und Wartungsmaßnahmen konnten die drei Windenergieanlagen bereits zwischen Januar und Juni 2020 den Betrieb aufnehmen und versorgen nun rechnerisch 4.500 Haushalte mit grünem Strom. Durch einen sehr guten Zustand der Windkraftanlagen, sieht der Betreiber reelle Chancen, den Betrieb über mindestens weitere zehn Jahre zu ermöglichen, um somit ein polnisches Energieversorgungsunternehmen aus einem Direktvermarktungsvertrag längerfristig bedienen zu können. Über diesen Zeitraum können die drei Anlagen etwa den gleichen Strom produzieren wie zuvor in ihrer 18-jährigen Betriebszeit.

Die Sabowind Polska übernimmt in Kooperation mit der Sabowind Service aus Freiberg die Fernüberwachung sowie die technische und kaufmännische Betriebsführung der Windenergieanlagen.

Zurück